Insights zu Menschen, Marken und Medien

Ein umfassender Datenschutz gemäß der aktuellen gesetzlichen Regelungen ist die Grundlage unserers Arbeitens, und er ist die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern und unseren Umfrageteilnehmern.

Interne Prozesse und technische Ausstattung bei transpekte erfüllen einen hohen Datenschutz-Standard und werden regelmäßig daraufhin überprüft und ggf. optimiert. Alle Verarbeitungsschritte bei transpekte und beauftragten Dienstleistern erfolgen ausschließlich in Deutschland.

Als Datenschutzbeauftragter ist Inhaber Eckhard Preis dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen gemeldet (Kontakt siehe Impressum).


Informationen für Auftraggeber

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten erfüllen wir alle Vorgaben der DSGVO:

Sie erhalten von uns einen vorbereiteten, umfassenden Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO (basierend auf einem Formulierungsvorschlag des Datenschutzbeauftragten), oder wir schließen diesen Vertrag auf Basis Ihrer eigenen Vorlage mit Ihnen ab.

Des Weiteren übermitteln wir Ihnen unser Datenschutzkonzept gemäß Art. 32 Abs. 1 DSGVO unaufgefordert vor einer möglichen Auftragsvergabe.

Zu jedem gemeinsamen Umfrageprojekt erstellen wir für Sie eine individuelle Verfahrens-Dokumentation gemäß Art. 30 Abs. 2 DSGVO.

Als Auftragsverarbeiter unterstützen wir Sie in allen Belangen des Datenschutzes und garantieren eine Projektabwicklung gemäß DSGVO und aktuellen Standesregeln.


Informationen für Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer

Wir sind ein Maktforschungsinstitut und führen nach wissenschaftlichen Methoden Umfragen durch, mit denen wir für unsere Auftraggeber vertiefende Informationen zu einem ausgewählten Themengebiet gewinnen.

Selbstverständlich ist die Teilnahme an unseren Umfragen freiwillig, und Sie können die Beantwortung jederzeit abbrechen. Durch die Teilnahme an unseren Umfragen entstehen Ihnen keinerlei Verpflichtungen, und durch einen eventuellen Abbruch auch keinerlei Nachteile.

Uns interessiert das Verhalten von Gesellschaftsgruppen, und wir geben nur anonyme Analysen von Gesellschaftsgruppen an unsere Auftraggeber weiter. Aussagen über Einzelpersonen werden nicht getroffen, und die erhobenen Daten werden auch nicht für Werbe- oder Marketingzwecke verwendet.

Wir führen unsere Umfragen bevorzugt anonym durch und verwenden personenbezogene Daten so selten wie möglich. Ist dies nicht vermeidbar, erbitten wir von Ihnen zu Beginn der Umfrage die Einwilligung zur Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse. Möchten Sie dies nicht gestatten, können Sie gegen die Verwendung Widerspruch einlegen. Wir löschen Ihre E-Mail-Adresse dann zeitnah aus unseren Unterlagen und teilen Ihnen dies per E-Mail mit.

Falls wir in einer unserer Umfragen persönliche Daten erheben oder verwenden, werden diese vor der Auswertung pseudonymisiert, indem Ihre E-Mail-Adresse durch eine neutrale Teilnehmernummer ersetzt wird. So können einzelne Ergebnisse nicht unmittelbar einer bestimmten Teilnehmerin oder einem bestimmten Teilnehmer zugeordnet werden. Die E-Mail-Adressen werden getrennt von den Umfrageergebnissen aufbewahrt und nach dem Ende der Umfrage zeitnah gelöscht. Des Weiteren verzichten wir prinzipiell auf die Erfassung der IP-Adresse Ihres Endgeräts oder weiterer technischer Informationen.

Link zur Datenschutzerklärung für Umfrageteilnehmer (bei Verwendung von E-Mail-Adressen)          (bei anonymen Umfragen)

Sie haben das Recht auf Auskunft und Löschung zu bzw. von bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, und können dies jederzeit wahrnehmen. Dazu genügt eine formlose E-Mail an preis at transpekte.de.